15.09.2016 Sollen es Anleger Buffett nun gleichtun?

Die Meldung vom Montag, dass Warren Buffett über seine Beteiligungsgesellschaft mit rund einer Milliarde Dollar in eingestiegen ist, sorgte unter Investoren weltweit für Überraschung. Zum einen ist Buffett für seine Skepsis gegenüber Technologie-Aktien bekannt. Zumal das Unternehmen Apple stark abhängig ist von einem einzigen Produkt - nämlich dem iPhone.

Zum anderen investiert Buffett in eine Branche, in der viel Investoren-Fantasie steckt und entsprechend hoch bewertet ist: Im letzten Jahr stiegen Aktien wie oder 160 Prozent beziehungsweise 80...Weiter lesen

15.09.2016 US-Zinsspekulation drückt Asien-Börsen

In Japan allerdings drückten sie auf den, was der Börse in Tokio zuerst Auftrieb gab. In den Hintergrund traten Daten zur japanischen Wirtschaftsleistung, die im vergangenen Quartal stärker zulegte als von Ökonomen erwartet.

Der 225 Werte umfassende-Index stieg erst 0,6 Prozent, gab die Gewinne dann aber ab und notierte zuletzt 0,15 Prozent im Minus. Zu den Gewinnern gehörten vor allem Exportwerte, die vom schwächeren profitierten. Der Kurs des Elektronikkonzerns gewann zwei Prozent, der des Reifenherstellers Bridgestone ein Prozent.

An anderen Börsen ging es dagegen bergab. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb...Weiter lesen

15.09.2016 USA: Hohe Strafzölle auf China-Stahlimporte

Das Handelsministerium in Washington sieht es als erwiesen an, dass chinesische Produzenten ihren Stahl zu Dumping-Preisen auf den Markt werfen.

Deshalb würden für kaltgewalzten Flachstahl aus der Volksrepublik Zollgebühren von knapp 266 Prozent und für kaltgewalzten Stahl von gut 256 Prozent erhoben, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Die Stahlsorten kommen vor allem in der Autoindustrie und im Bau zum Einsatz.

In Europa ermittelt unterdessen die EU-Kommission gegen China und Russland wegen angeblicher Dumpingpreise bei bestimmten Stahlprodukten. Auf Spezialbleche aus China, Russland, Japan und den USA hat die...Weiter lesen

CALL-BACK SERVICE

CALL-BACK SERVICE

Historie

Wir sind ein inhabergeführtes Unternehmen. Familienwerte wie Verantwortung, Verlässlichkeit und Besonnenheit sind die Grundlage, auf der wir moderne, kundenspezifische Finanzprodukte und Services entwickeln. Das Beste ermöglichen, das ist unser Anspruch für jeden unserer Mandanten.

details

Vorteile

Wir stellen Ihnen höchste Kompetenz zur Seite. Berater und Experten, die Best-off-Lösungen entwickeln. Mit unserem Konzept des Regulierungsmanagements konnten wir bereits zahlreichen Privat- und Firmenkunden erfolgreich einen Weg aus Schulden und Verbindlichkeiten ebnen. 

details

Ausgezeichnet

Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns am Herzen. Daran messen wir unseren Erfolg. Ziel ist es, für jeden Mandanten eine Reduzierung seiner Schuldsumme bei den Gläubigern zu erreichen. Was uns auch gelingt. Die Finanzsanierung hilft, sich wirtschaftlich wieder zu stabilisieren.

details